Malstrom



Das Spiel

Malstrom ist ein spannendes, fintenreiches Spiel für zwei bis vier Personen. Die Spieldauer beträgt etwa eine halbe Stunde. Zu Beginn des Spieles werden die 49 Karten des Spieles verdeckt ausgelegt. Dabei erfüllen die verdeckten Karten die Funktion eines Schachfeldes. Ziel des Spieles ist es, die meisten Paare zu sammeln. Es genügt nicht, sich nur die Lage der einzelnen Karten zu merken, von gleicher Wichtigkeit ist es, die eigenen Züge geschickt zu planen.

Das Konzept

Malstrom erscheint in mehreren Ausgaben. Für jede dieser Ausgaben wird ein, nach Möglichkeit zerlesenes Buch, verwendet. Die einzelnen Seiten der Bücher werden mit Motiven versehen. Aus diesen Seiten entstehen dann Fragmente, die paarweise Collagen ergeben. Die Motive der jeweiligen Ausgabe sind durch den Inhalt, das Thema oder den Autor des Buches inspiriert.

Als Spielsteine fungieren gewöhnliche Flußkiesel, mit Adern, Poren, Brüchen, Narben, glitzernden Einlagerungen.

Die Auswahl dieser Steine wird vom jeweiligen Thema bestimmt und so getroffen, daß ein Ensemble entsteht. In seiner Grundversion ist jeder Malstrom in einer Kassette aus 13 mm starker dreiwelliger Wellpappe untergebracht. Sie enthält 49 Karten (34 Karten mit Motiven, 15 Karten ohne Motive), vier Flußkiesel, die Spielregel, eine Abschrift des Impressums des verwendeten Buches, die Nummer des jeweiligen Spieles sowie die Signatur.

Die Kassette mißt:
ca. 25 cm x 35 cm x 4 cm,
eine Karte mißt:
ca. 6,5 x 6,5 cm

Liste der bisher erschienenen »Malströme«,

(Stand Oktober 1998)

Malstrom entsteht seit 1995 in mehreren numerierten und limitierten Versionen:

1995
  • »Also sprach Zarathustra« von Friedrich Nietzsche (42 Exemplare)
  • »Kleinere prosaische Schriften« von Friedrich Schiller (60 Exempl.)
  • »Logarithmisch-Trigonometrisches Handbuch« (69 Exemplare), 230 €
1996
  • »Der Toten Tanz« eine Notensammlung von L. van Beethoven (97 Exemplare), 240 €
1997
  • »Das Schloß« von Franz Kafka (38 Exemplare), 250 €
  • »Das Glasperlenspiel« von Hermann Hesse (68 Exemplare), 240 €
1998
  • Berthold Brecht "Stücke Band IX" (37 Exemplare), 250 €

Malstrom wird in einem Rahmen zum Wandobjekt. Das Spiel bleibt verwendbar.
Der Rahmen ist ca. 64 x 64 cm groß und kostet DM 170 €
Die Kassette mißt ca. 25 cm x 35 cm x 4 cm
Der Preis: »Malstrom« gibt es in mehreren Ausführungen. Die jeweiligen Preise entnehmen Sie bitte der obigen Aufstellung.
»Malstrom« können Sie nur direkt beziehen bei Thomas Fackler.
Zur Eingangsseite Über Thomas Fackler Die Mauer Malstrom Die Abtei der wandernden Bücher Die grosse Abtei Die Oper der schwarzen Spiegel Troia - Das Spiel Pressestimmen mehr Spiele